Hochwasser-Hilfen der Diakonie

Haushalte, die vom Hochwasserereignis vom 13. bis 15. Juli in NRW und Rheinland-Pfalz betroffen sind, können über einen Online-Antrag sogenannte „Haushaltsbeihilfen“ beantragen. Die Mittel wurden von Spenderinnen und Spendern zur Verfügung gestellt. Darum ist die Diakonie verpflichtet die Bedürftigkeit der Antragsstellenden zu überprüfen.

Informationen und Antragsformulare finden Sie hier:
https://www.diakonie-rwl.de/hochwasser-hilfen

Bitte um Spenden

Für den Wiederaufbau der Kita-Volberg.

Wie Viele von Ihnen sicherlich schon gehört haben, wurde unsere Kita in Volberg durch das Hochwasser am 15.07. fast vollständig zerstört.
Sowohl die Inneneinrichtung als auch die Bausubstanz wurde sehr stark in Mitleidenschaft gezogen und durch das kontaminierte Wasser beschädigt.
Die Bilder unten geben nur einen schwachen Eindruck von der Zerstörung wieder!
Daher bitten wir um Spenden für den Wiederaufbau und die Sanierung, damit dort möglichst bald wieder Kita-Betrieb möglich wird.
Bis dahin sind die Gruppen auf die „Villa Hügel“ und die Brandner Strasse verteilt.

Spenden bitte auf das Konto der Evangelischen Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath unter dem
Stichwort: Wiederaufbau Sanierung Kita Volberg

 

  IBAN BIC QR Code
Kreissparkasse Köln DE63 3706 2600 1304 3090 12 COKSDE33
VR Bank eG Bergisch Gladbach-Leverkusen DE63 3706 2600 1304 3090 12 GENODED1PAF

Vielen Dank, bleiben Sie Gott befohlen, voller Hoffnung und Mut!

Fotos: Claudia Wasser, Udo Hartenfels

Flut – Soforthilfe

Evangelische Kirche und Diakonie haben vier Millionen Euro als Soforthilfe für die von der Flutkatastrophe betroffenen Menschen bereitgestellt.

Bis zu 1500 Euro Bargeld als Soforthilfe pro Haushalt

Die Auszahlung von Bargeld ist angelaufen. Die Diakonie hat die Maximalsumme pro Haushalt auf bis zu 1500 Euro pro Haushalt als Richtwert (pro Haushaltsvorstand maximal 300 Euro, für jede weitere Person im Haushalt maximal 200 Euro) festgelegt. Es soll vor allem den Menschen, die über keine Barmittel mehr verfügen, in den ersten Wochen nach dem Hochwasser helfen. Das Geld kann persönlich an die Betroffenen ausgezahlt werden. Lediglich Name und Adresse (wo bisher gelebt) müssen dokumentiert werden.

Wenn Sie selbst Bedarf haben oder Menschen kennen, die bedürftig sind, wenden Sie sich bitte an

Pfarrerin Erika Juckel 02205 – 3340 erika.juckel.1@ekir.de
Pfarrer Thomas Rusch 02205 – 897907 thomas.rusch@ekir.de
Pfarrer Armin Kopper 02205 – 4037 armin_frank.kopper@ekir.de
Gemeindeamt 02205 – 2243 volberg-forsbach-roesrath@ekir.de

Bitte geben Sie diese Informmation an die Menschen in Ihrer Nachbarschaft, an Familie, Freunde und Bekannte, weiter, damit den Menschen in Not schnell geholfen werden kann!

Vielen Dank und bleiben Sie behütet und getrost!

Kirche hilft helfen

Börse für Hilfe: ekir.de/kirchehilft

Viele brauchen nach der Flutkatastrophe Unterstützung. Viele wollen helfen. Um Hilfsangebote und Bedarf im kirchlichen Bereich vernetzen zu können, haben wir eine Hilfe-Börse im Internet eingerichtet. Unter www.ekir.de/kirchehilft können Gemeinden direkt veröffentlichen, was Sie brauchen bzw. suchen. Wer Hilfsangebote machen möchte, findet dort eine E-Mail-Anschrift.

Diese Hilfsangebote stellen wir im Intranet EKiR.intern einschließlich der Kontaktinformationen ein, so dass sich Gemeinden direkt an die Spenderinnen und Spender wenden können, wenn sie ein Angebot annehmen möchten

Spenden-Konto eingerichtet

Zur Nothilfe für die vom Hochwasser betroffenen Menschen hat die Evangelische Kirche im Rheinland bereits am Freitag gemeinsam mit der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe und der westfälischen Nachbarkirche ein Spendenkonto eingerichtet.
Das Konto bei der Diakonie RWL hat die IBAN DE79 3506 0190 1014 1550 20 bei der KD-Bank, Stichwort: Hochwasser-Hilfe.
Für Ihre Spende können Sie gerne auch unser Online-Spendentool nutzen.

Ihre Spende kommt auch dem Kintergarten in Volberg zugute:

Gottesdienste in der Karwoche und zu Ostern

Wir bieten Ihnen und euch in der kommenden Karwoche und zu den Osterfeiertagen Gottesdienste in verschiedensten Formaten an: als Video-Gottesdienst, als Präsenz-Gottesdienst mit Anmeldung oder als Andacht ohne Anmeldung.
Für die Gottesdienste in der Volberger Kirche gibt keine freien Plätze mehr.

Uhrzeit Volberg Forsbach/Kleineichen Rösrath
Palmsonntag 11:00 Uhr Thomas Rusch
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erika Juckel
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Montag, 29.03. 19:30 Uhr Passionsandacht
ohne Anmeldung
Dienstag, 30.03. 19:30 Uhr Passionsandacht
ohne Anmeldung
Mittwoch, 31.03. 19:30 Uhr Passionsandacht
ohne Anmeldung
Gründonnerstag Erika Juckel
Andacht zum Gründonnerstag
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Karfreitag 11:00 Uhr Thomas Rusch
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Armin Kopper
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ostersonntag Erika Juckel
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Auferstehungsfeier aus dem
Kolumbarium Kreuzkirche Kleineichen
11:00 Uhr Thomas Rusch
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Erika Juckel
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


Gottesdienst für alle Generationen
Ökumenischer Ostergruß
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden


aus der Versöhnungskirche und
der Kath.Kirche
St.Nikolaus v.Tolentino
Pastor Franz Gerards und
Pfarrer Armin Kopper
Ostermontag 11:00 Uhr Thomas Rusch
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

11.04. 11:00 Uhr Thomas Rusch
Anmeldung
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Armin Kopper
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Musikalische Gestaltung, sowie Aufnahmen und Schnitt der Video-Gottesdienste aus Forsbach und Rösrath: Kirchenmusikerin Tanja Heesen.

Musikalische Gestaltung des ökumenischen Ostergruß: Kirchenmusiker Boris Berns und Kirchenmusikerin Tanja Heesen.

Bescherung für Rösrather Tafelbesucher

Dank der überaus großen Spendenbereitschaft der Rösrather Bürgerinnen und Bürger konnte das Tafelteam auch in diesem Jahr wieder viele Haushalte in der Stadt mit Weihnachtskisten bescheren. „Wir freuen uns, dadurch rund 500 Menschen eine weihnachtliche Freude bereitet zu haben“, sagt Dorothee Gorn, die Vorsitzende des Tafelvereins. Wie in den Vorjahren konnte die Paketausgabe an der Evangelischen Versöhnungskirche stattfinden. Wegen der zu beachtenden Hygiene- und Abstandsregelungen war den Tafelkunden für die Entgegennahme der Pakete ein Zeitfenster zugeordnet worden, entsprechend ihren Kundennummern.
Das Team des neuen TAFEL RÖSRATH e. V. dankt allen Spenderinnen und Spendern im Namen der Tafelnutzer.

Gerd Wasser

Foto: Daub

Tafel Rösrath e.V.

Die Evangelische Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath übergibt die Rösrather Tafel zum 15. Dezember 2020 an den neuen Tafel Rösrath e.V.

Einen entsprechenden Vertrag unterzeichneten am Donnerstag Vertreterinnen und Vertreter von Presbyterium und Tafelverein. Damit geht die Arbeit der Tafel in Rösrath nach 12 Jahren aus Hand der evangelischen Kirche in die private Trägerschaft eines Vereins über.

„Die Gemeinde zieht sich nach vielen Jahren der Arbeit aus der Tafel zurück, da diese jetzt auf eigenen Füßen stehen kann“, sagte Superintendentin Andrea Vogel, die den Prozess des Übergangs zusammen mit Finanzkirchmeisterin Ursula Hölzer begleitet hat. Vogel sagte weiter: „Ich wünsche allen, dass sich die Arbeit der Rösrather Tafel unter dem Dach des Vereins gut gestaltet und so den bedürftigen Menschen weitergeholfen werden kann.“
Mit der Übergabe der Tafel von der Kirchengemeinde an den neuen Verein kamen die Presbyterinnen und Presbyter dem Wunsch der Mitarbeitenden der Tafel nach, die sich beim Runden Tisch am 16. Juli 2020 für die Trägerschaft der Tafel in einem eingetragenen Verein ausgesprochen hatten. Für den Tafel Rösrath e.V. unterschrieben Pfarrerin Dorothee Gorn und Rechtsanwalt Martin Kirschbaum und für die Gemeinde Pfarrerin Erika Juckel und Finanzkirchmeisterin Veronika Rilke-Haerst den Vertrag.

„Ich bin froh, dass wir in der Zeit der Übergabeverhandlungen die Tafel wieder schnell öffnen konnten, um auch gerade in der Corona Krise für die Menschen in Not da sein zu können. Dankbar bin ich, dass unsere ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen uns in der Arbeit weiterhin unterstützen“, sagte Pfarrerin Dorothee Gorn, die als neue Vorsitzende den Tafel Rösrath e.V. leitet. „Ich hoffe, dass es uns gelingt, Unterstützer für die Tafel zu finden, damit wir diese Arbeit auch in Zukunft weiterführen können. Dabei hoffe ich auch auf die Unterstützung der Kirchengemeinden.“

Die Evangelische Gemeinde Volberg-Forsbach-Rösrath wird die Tafel in Rösrathauch weiter unterstützen. So wird die Ausgabe der Weihnachtskisten am 18. Dezember 2020 in den Räumen der Kirchengemeinde stattfinden. Für das nächste Jahr sind Kollekten in verschiedenen Gottesdiensten geplant, mit denen die Arbeit der Tafel in Rösrath unterstützt wird.

Seniorenzentrum 50+

Im Seniorenzentrum 50+ finden unter den geltenden Hygenie-Bedingungen zur Zeit folgende Veranstaltungen statt:

Montag:
09:30 – 12:30 Internet-Café
10:15 – 11:45 Gedächtnistraining

Dienstag:
10:30 – 11:30 Seniorenchor
14:00 – 17:30 Internet Café

Mittwoch:
15:00 Seniorenclub

Donnerstag:
10:00 – 12:30 Malworkshop
10:30 – 12:30 Theatergruppe, Termine auf Anfrage, Tel. 7618
14:00 – 16:00 Gruppe Kreativ, Termine auf Anfrage, Tel. 7618

Freitag:
10:00 – 11:00 Gymnastikgruppe