Tageszentrum MINOVA

Den Flyer zum Neubau des Tagezentrums finden Sie hier:

Weitere Bilder von Baufortschritt werden wir hier regelmäßig einstellen.

18. März 2019:

Der Bau des Diakoniezentrums von Minova hat am 11. März angefangen und verläuft sehr gut. Es gab eine Verspätung zum Beginn, da die Baugenehmigung noch nicht da war. Im Moment ist der Bau des Fundamentes des großen Saals fast fertig. Nur die Stützen müssen noch angebracht werden. Der Bau des Fundamentes des Büros hat auch angefangen und wir hoffen, dass in zwei Wochen die beiden Fundamente bereit für den Bau der Mauern sein werden.

Aushubarbeiten für den Bau des großen Saals und des Büros für das Diakonie-Zentrums:

Zwei Ingenieure, sechs Maurer, sechs Maurergehilfen und andere Arbeiter bauen das Diakoniezentrum Minova:

Das Fundament des großen Saales:


23. März 2019:
Der Bau des Zentrums geht gut voran. Das Fundament des großen Saales ist fertig. Nächste Woche wird das Fundament des Bürogebäudes fertig werden. Wir bereiten jetzt den Bau der Mauern vor. Wenn die 2. Rate zur Verfügung steht, werden wir Anfang April damit anfangen können. Mit der ersten Rate wurden die Fundamente gebaut und 30.000 Steine bezahlt.


30.März 2019:
Das Fundament des Bürogebäudes ist ebenfalls fertig. Um die Erde für die beiden Fundamente zu bekommen, hat man den septic tank für die Toiletten ausgegraben. Am letzten Donnerstag haben über 700 Jugendliche, die in bewaffneten Banden waren, den Wald verlassen und sich der Armee angeschlossen. Sie haben die Nacht in Kalungu verbracht, danach hat man sie zu einem Ausbildungszentrum gebracht. Vielleicht wird die Sicherheit jetzt in unsere Dörfer zurückkehren.

Am 6. April 2019 wird unser Kirchenkreis den ersten Gottesdienst in französischer Sprache in Kalungu halten. Dadurch hoffen wir die Intellektuellen, insbesondere die Jugendlichen für den Herrn zu gewinnen. Betet für den Erfolg dieser Aktivität.


6. April 2019:
In dieser Woche haben die Maurer sich auf die Konstruktion der Toiletten und des septic tanks konzentriert.
Sie haben auch die Schwelle (longrine) des Bürogebäudes gelegt. Nächste Woche werden wir mit den Mauern anfangen. Die Überweisung der 2. Rate in Höhe von 9.900€ wurde durch die VEM überwiesen.

 


23. Mai 2019:

Wir danken Gott für den Fortschritt des Baus unseres Diakoniezentrums von Minova. Heute sind beide Gebäude bis zu dem (Fenster-) Sturz gewachsen. Die nächste Überweisung wird uns helfen, die Dachplatten, die Bohlen, die Dachsparren und anderes zu zahlen, um das Dach auf die beiden Gebäuden setzen zu können.
Unser Land hat jetzt einen neuen Premier-Minister, Sylvestre Ilunga. Wir warten auf die Bildung der neuen Regierung.
Bitte betet für diese Regierung, dass sie zum Wohle des kongolesischen Volkes sein wird.
Grüße in Christus.