Besichtigung Volberger Kirche

Titelfoto: Layer

Unsere schöne Volberger Kirche war auch 2018 im Sommer an Werktagen geöffnet.


Sie kennen diese farbige denkmalgeschützte Kirche von innen noch nicht? - Dann ist es eigentlich Zeit in Hoffnungsthal vorbeizukommen, denn das lohnt sich!!
Sie meinen, da kommt man nur sonntags zur Gottesdienstzeit um 11 Uhr oder zu einem Konzert hinein? -
Das ist aber nicht ganz richtig, denn schon seit dem Jahr 2006 haben wir im Sommerhalbjahr die Kirche zu bestimmten Zeiten werktags geöffnet....

Unsere Rheinische Landeskirche hat die evangelischen Gemeinden gebeten, schöne historische Kirchen mit dem Projekt "Offene Kirche" für die Allgemeinheit werktags zu öffnen und wir können Ihnen hier eine wunderschöne und sehr alte Kirche zeigen. Die teilweise noch sichtbare Vorgängerkirche wurde im 12. Jahrhundert gebaut.
Jetzt im Winterhalbjahr können wir leider nicht öffnen, da wir nicht extra für die Öffnungen heizen können und es auch zu dunkel ist. Vielleicht 2019 wieder... Wir melden uns.

Für die Führungen und zur Aufsicht hat sich hier eine Gruppe engagierter Gemeindeglieder zusammengefunden und begleitet dieses Unternehmen während der Öffnungszeiten.

Wir sind ein Team von 12 Ehrenamtlern, die Spaß daran haben, die wunderschöne Kirche Einheimischen und Fremden genauer zu zeigen.

Wenn Sie Lust haben, in diesem Team mitzuarbeiten, was käme da auf Sie zu?
Ein- bis zweimal monatlich nach eigenem Wunsch einen Nachmittag (am Mi, Do oder Fr) in der Kirche verbringen und evtl. eine kleine Führung zu machen. Einarbeitung wird garantiert!


Melden Sie sich bei Pfarrer Thomas Rusch.

Zugang für das Team mit Passwort:
https://www.evkirche-roesrath.de/index.php/okivo/


------
Besuchergruppen (z.B. Wandergruppen, Besucher aus Nachbargemeinden) bitten wir sich im Voraus rechtzeitig auf dem Gemeindeamt Forsbach Tel. 02205 2243 oder per E-Mail: gemeindeamt-forsbach@evkirche-roesrath.de anzumelden und sich möglichst an die Öffnungszeiten zu halten. Sollte das für die Gruppe nicht möglich sein, wird das Team veruchen, jemanden für die Führung zu finden.


Die Adresse der Kirche:
Volberg 1, 51503 Rösrath-Hoffnungsthal


Der Gemeindebezirk Volberg gehört zwar zu den ältesten evangelischen Gemeinden im Kölner Raum, aber gute Ideen gibt es in dieser Gemeinde immer...

Einige Bilder hat uns unser ehemaliger Presbyter Udo Wasser überlassen, um Sie neugierig zu machen!



Dieses heutige Kirchengebäude gibt es seit 1788/1790, die evangelische Gemeinde Volberg seit etwa 1562, eine Vorgängerkapelle stand hier schon seit 893.


Die Kirche beieindruckt durch eine bergische Kanzelaltarwand, in der die drei protestantischen Schwerpunkte eines Gottesdienstes: Sakrament (Altar), Wortverkündigung (Kanzel) und Musik (Orgel) besonders hervorgehoben werden.

Die Kirche wurde Mitte des letzten Jahrhunderts vorsichtig restauriert und mit der (vermutlich) alten Bemalung versehen.
Im Jahr 2019 ist eine Restaurierung der beiden Orgeln, der Beleuchtung, der Heizung und des Kirchenschiffs geplant.


Altar und Taufstein
 

In der romanischen Sakristei aus dem dem 12. Jahrhundert, dem früheren Altarraum der Vorgängerkirche steht heute der noch verwendete alte Taufstein der Kirche, der ebenfalls aus dem 12. Jahrhundert stammt. Die Fresken wurden vorsichtig restauriert

Fotos: Udo Wasser