Jugendausschuss

Der Jugendausschuss unserer Gemeinde agiert in allen Fragen, die sowohl Jugend- als auch Kinderarbeit betreffen. Er besteht aus Ehrenamtlichen aller Altersklassen, die in den beiden Bereichen der Gemeinde tätig sind und ist stets darum bemüht, dass möglichst viele  Jugendliche in ihm mitarbeiten und ihre Ideen einbringen.
Der Jugendausschuss trifft sich in der Regel am ersten Mittwoch im Monat um 19 Uhr zu seinen Sitzungen.

Der Jugendausschuss zeichnet verantwortlich für die Organisation, Koordination und Förderung der gesamten Jugendarbeit in der Gemeinde.
Dies betrifft die  Jugendfreizeiten, die Jugendevents wie Kanufahrt und Ausflug ins Phantasialand, die sechs Jugend-gottesdienste pro Jahr, die Fahrten mit Jugendlichen zum Kirchentag alle zwei Jahre, die Arbeit der K.O.T., der Jugendgruppen in den einzelnen Bezirken und anderes mehr.

Um Jugendliche zu qualifizierten Mitarbeitenden auszubilden, bieten wir regelmäßig in Zusammenarbeit mit dem Jugendreferat des Kirchenverbands Köln Fortbildungen zur sogenannten „Juleika“, der  Jugendleiterkarte an, die man braucht, wenn man Jugendgruppen verantwortlich mit leiten will. Ab dem 16. Lebensjahr kann man eine solche Karte nach vorangegangener Ausbildung bekommen.

Um bei allem Planen und Organisieren auch ab und an die Gemeinschaft zu pflegen und einfach zusammen Spaß zu haben, fahren wir auch schon mal miteinander ins Kino oder grillen statt zu tagen. Damit wir aber auch ansonsten nie auf dem Trockenen sitzen, haben wir uns überlegt, für jede Sitzung eine/n „Erfrischungs-beauftragte/n“ zu benennen, der/die sich um das leibliche Wohl kümmert.

Wer Interesse hat, im Jugendausschuss mitzuarbeiten, wende sich bitte an die  Pfarrerinnen und Pfarrer unserer Gemeinde bzw. an unsere hauptamtlichen Jugend-Mitarbeiterinnen.