Weihnachtsbotschaft

Weihnachtsbotschaft der EKD-Ratsvorsitzenden Annette Kurscus

Liebe Leserinnen und Leser,

Gott wird Mensch, dir Mensch zu Gute. Dieses Geheimnis feiern wir zu Weihnachten, der alles ins Leben rief, kommt als verletzliches Kind mitten hinein in die erschöpfte, verletzte Welt. Das göttliche Kind bleibt verletzlich, auch als Erwachsener. Hält die eigene Verletzlichkeit aus bis zum Tod und daraus wurde neues Leben. Daraus wird neue Zukunft für uns alle.

Die Weihnachtsbotschaft ruft uns zu: Bleibt in der Spur dieses Kindes, bleibt in der Spur dieses erwachsenen Menschen unterwegs. Auch und gerade am Ende dieses Jahres 2021. Bleibt in seiner Spur unterwegs. Dann werdet ihr unterwegs sein. Nicht getrieben von Angst, sondern beflügelt von Hoffnung.

In diesem Sinne wünsche ich ein gesegnetes Weihnachtsfest.

Ihre
Annette Kurschus

Zum Video der Weihnachtsbotschaft