JU unterstützt Tafel

„Nimm eins mehr für die Rösrather Tafel!“ stand auf den Handzetteln, die Mitglieder der Jungen Union letzten Samstag vor dem REWE-Supermarkt in Hoffnungsthal an dessen Besucher verteilten. Erbeten wurden vor allem länger haltbare Lebensmittel, z. B. Nudeln, Reis, Konserven, Mehl, Zucker.

Am Schluss der Aktion – nach vier Stunden – ergab die gespendete Ware fünf hochvolle Einkaufswagen. „Ein Super-Ergebnis“, waren sich der Vorsitzende der Jungen Union, Leonard Nielen, und der Sprecher der Rösrather Tafel, Gerd Wasser, einig.

Im tafeleigenen Fahrzeug wurde das gespendete Gut zum Tafelstandort im Ahornweg transportiert und dort mit vereinten Kräften ausgeladen. „Wir sind den jungen Leuten besonders dankbar für ihre gezielte Initiative. Unser Sortiment wird dadurch spürbar angereichert, denn solche länger haltbaren Lebensmittel bekommen wir – aus verständlichen Gründen – in den Geschäften recht selten gespendet.“, so Wasser.

Text: Gerd Wasser
Foto: Jutta Renner
16. Juni 2019